GoStats provides a hidden counter for your website.

                 ERSA F INDUSTRIELL

 VON KLEINMENGEN BIS GROSSAUFTRÄGE ÜBERNEHMEN WIR GERNE IHRE PRODUKTENTWICKLUNG!

 
 

Wir von ERSA F INDUSTRIELL, kurz ERSA PHARMA™ stehen für Qualität und Professionalität. Unser Unternehmen steht seit 1962 für die Lohnherstellung von Nahrungsergänzungsmitteln sowie Spezialprodukte für eine gesunde Ernährung. Auch Tiernahrungsergänzungsmittel gehören für unsere Kunden weltweit zu unserem Repertoire.

Unser hoher Qualitätsstandard in der Entwicklung und der Produktion hat sich herumgesprochen und so sitzen unsere Partner und Kunden rund um den Globus verteilt. Unser Leistungsspektrum umfasst:

Lohnherstellung von Nahrungsergänzungsmitteln

Tiernahrungsergänzung

Bioprodukte    

Unser Maschinenpark ermöglicht uns Verkapselungen (sowohl Hartgelatine als auch Vegetabile Caps) in großen Mengen, doch unser Herzstück ist die Tablettierung. Selbstverständlich erhalten Sie bei uns auch sämtliche Produkte in zertifizierter Bio-Qualität.

VON KLEINMENGEN (250 Kg) BIS GROSSAUFTRÄGE ÜBERNEHMEN WIR GERNE IHRE PRODUKTENTWICKLUNG! 

Lohnhersteller, dietary supplements manufacturer, white label und mehr:

Kontakt: info@ersapharma.de

Nutrazeutika

(Functional Food - von nutrition = Ernährung und pharmaceutical = Pharmazeutikum), deutsch funktionelle Lebensmittel, sind Nahrungsmittel, die mit zusätzlichen Inhaltsstoffen angereichert sind und mit positivem Effekt auf die Gesundheit beworben werden.  

  

Der Ursprung des Functional Food liegt in Japan. Dort dürfen entsprechend angereicherte Lebensmittel seit 1991 unter der Bezeichnung tokutei hokenyou shokuhin, kurz tokuho (englisch Food for specific health use (FOSHU); auf deutsch: (Essen für spezifischen Gesundheitsnutzen) vermarktet werden. In Japan gibt es für diese Produkte eine genaue Definition, und für sie darf auch mit Aussagen zur Gesundheitsförderung und Prävention von Krankheiten geworben werden. mehr

Nahrungsergänzungsmittel

sind Produkte zur erhöhten Versorgung des menschlichen Stoffwechsels mit bestimmten Nähr- oder Wirkstoffen im Grenzbereich zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln.

Rechtlich ist diese Produktgruppe im EU-Recht durch die Richtlinie 2002/46/EG  geregelt. Dabei sind insbesondere die zulässigen Mineralstoffe und Vitamine vorgegeben. In der hierauf basierenden Nahrungsergänzungsmittelverordnung ist ein Nahrungsergänzungsmittel:

ein Lebensmittel, das

.- dazu bestimmt ist, die allgemeine Ernährung zu ergänzen,

.- ein Konzentrat von Nährstoffen oder sonstigen Stoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung allein oder in Zusammensetzung darstellt und

    .- in dosierter Form, insbesondere in Form von Kapseln, Pastillen, Tabletten, Pillen, Brausetabletten und anderen ähnlichen Darreichungsformen, Pulverbeutel, Flüssigampullen, Flaschen mit Tropfeinsätzen und ähnlichen Darreichungsformen von Flüssigkeiten und Pulvern zur Aufnahme in abgemessenen kleinen Mengen in den Verkehr gebracht wird.“ mehr

 

Lohnhersteller 

produzieren im Auftrag von anderen Unternehmen. Sie bekommen für die Produktion einen festen Lohn und treten nach außen nicht in Erscheinung.

Die Qualitätssicherung wird vom Kunden, dem Hersteller am Ort des Betriebes durchgeführt. Daneben gibt es auch zunehmend Fertigungsbetriebe, die im Auftrag von Markenhersteller oder dem Handel bestimmte Produkte herstellen, die sie aber nicht selber an den Endverbraucher verkaufen dürfen.



18797